FAQ  (Häufig gestellte Fragen)
 
Welche Annahmekriterien gibt es zum Abschluss der Autokrankenversicherung?
 
Über das automatisierte Antragsverfahren des Tarifrechners sind Automobile mit folgenden Eigenschaften versicherbar:
 
  • Pkw, Pkw-Kombi, SUV, Geländewagen, Transporter (Kasten-, Pritschenwagen), Vans, Kleinbusse und Wohnmobile
  • Erstzulassung nicht älter als 10 Jahre
  • Fahrzeuglaufleistung nicht mehr als 200.000 km
  • Maximale Motorleistung 180 KW
  • Zulässiges Gesamtgewicht nicht größer als 4,0 Tonnen
  • Keine Nutzung in einem Transportfuhrpark oder zum Zwecke des Kurrierdienstes
  • Keine Nutzung als Taxi, Mietwagen, Selbstfahrer-Vermietfahrzeug oder Fahrschulwagen
  • Keine Veränderung der zu versichernden Komponenten (Z.B. Motortuning)
  • Keine erkennbaren Schäden an den zu versichernden Teilen
Für alle Fahrzeuge, welche die vorgenannten Bedingungen nicht erfüllen, prüfen wir gern die Erstellung eines Angebotes zur Autokrankenversicherung. Bitte verwenden Sie hierzu ebenfalls die Eingabemasken des Tarifrechners. 
 
 
Gibt es Wartefristen beim Abschluss der Autokrankenversicherung?
 
NEIN. Durch den Inspektionsnachweis oder den AUTO MOBIL SICHERHEIT - Check dokumentieren Sie den bedingungsgemäßen Zustand Ihres Fahrzeuges.
 
 
Welche Unterlagen benötige ich zum Abschluss der Autokrankenversicherung?
  • Das von Ihnen unterzeichnete Antragsformular.
  • Die von Ihnen unterzeichnete Check-Liste (wird mit dem Antrag ausgedruck).
  • Den von einer Kfz-Meisterwerkstatt Ihrer Wahl bestätigten AUTO MOBIL SICHERHEIT - Check  oder einen zeitnahen Nachweis (nicht älter als 4 Wochen vor Antragsstellung) über einen Inspektions- oder Wartungsdienst für Ihr Fahrzeug in Kopie.
 
Welche Inspektions- und Wartungsregelungen bestehen?
  • Mit der Durchführung des AUTO MOBIL SICHERHEIT - Check wird der aktuelle Wartungszustand des Fahrzeuges dokumentiert. Falls ein Wartungsdienst fällig ist, muss dieser vor Vertragsabschluss durchgeführt werden.
  • Während der Vertragslaufzeit sind die vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle und Wartungsvorschriften einzuhalten.
  • Die Wartungen können durch einen Kfz-Meisterbetrieb Ihrer Wahl durchgeführt werden. Hierbei ist es nicht erforderlich, die Wartungsarbeiten in einer Vertragswerkstatt des Fahrzeugherstellers durchführen zu lassen.